Kartoffel Deyerling Dollbergen GmbH - Über Uns

Entwicklung

1990 Beteiligung der Hermann Otte Landhandel GmbH an der Siegfried Deyerling GmbH in Abbensen
1993 Übernahme der Siegfried Deyerling GmbH und Umfirmierung in Kartoffel Deyerling Dollbergen GmbH
1994 Ortswechsel des Büros von Abbensen zum Hauptsitz nach Dollbergen
2002 Neubau einer Betriebstätte
2003 Einzug in die neuen Gebäude
2008 Erweiterung des Betriebes durch ein Kistenkühllager
2014 Neubau einer Getreidehalle
2015 Neubau einer Getreidesiloanlage
2016 Erneuerung der Aufbereitungstechnik für Kartoffeln
2017 Bau einer Düngerhalle

Ausstattung des Betriebes

Kartoffel Deyerling Dollbergen GmbH Betriebsgelände

Das Betriebsgelände ist ca. 70.000 m² groß. Zwei Annahmelinien á 35 Tonnen Förderleistung pro Std. mit der gleichen Leistung wird der Annahmestrom über modernste Einrichtungen kalibriert, gewaschen, bei Bedarf über die optische Verlesung sortiert, von Steinen und anhaftendem Sand weitestgehend getrennt in die vorhandenen 48 Vorrats-Silos befördert. Die Vorrats-Silos haben ein Fassungsvermögen von ca. 1.700 Tonnen. Die Packleistung des Betriebes für Kartoffeln und Zwiebeln beträgt ca. 40 Tonnen je Stunde. Die Kalibrierung und Abpackung erfolgt je nach Wunsch der Kunden. Die durchschnittliche Verpackungsgröße zurzeit beträgt pro Packung 2,9 kg.

Die Kunden sind bekannte Unternehmen aus dem LEH-Bereich, dazu Kunden auf verschiedenen Großmärkten, wie z.B. Berlin und Duisburg.

Transport

Mit firmeneigenen Kühlzügen und zusätzlich zum eigenen Fuhrpark werden in erheblichem Umfang Speditionen eingesetzt. Die zu beliefernden Kunden befinden sich im Umkreis von 350 km um den Standort Uetze-Dollbergen.

Beschaffung der Rohware

Der weitaus größte Teil des Bedarfs an Speisekartoffeln wird direkt aus der Landwirtschaft im unmittelbaren Umfeld bezogen. Der Lieferantenkreis für Kartoffeln und Zwiebeln erstreckt sich über die Landkreise Hannover, Celle, Gifhorn, Uelzen, Soltau/Fallingbostel und Lüchow-Dannenberg.

Vermarktungsstrukturen

Der Firmensitz in Dollbergen liegt mitten im größten deutschen Erzeugungsgebiet für Frühkartoffeln. Während der Saison der Frühkartoffelernte erfolgt ein übergebietlicher Absatz auch in loser Verladung an Abpackbetriebe im gesamten Bundesgebiet. Dazu werden weitere Absatzwege in den skandinavischen Raum nach Dänemark, Norwegen und Schweden aufgebaut.

Einschätzung der Wettbewerbssituation und der weiteren Marktentwicklung

In der Vermarktung, Aufbereitung und Verpackung von Kartoffeln und Zwiebeln sind wir einem starken Wettbewerb ausgesetzt. Nur mit überdurchschnittlicher Qualität, einer flexiblen Betriebsführung und damit Lieferbereitschaft „just in time“ ist die Position im Markt zu behaupten und, wie wir überzeugt sind, weiter auszubauen. Wir sehen die Zukunft optimistisch und glauben, dass wir mit den Möglichkeiten des neuen Betriebes uns gut positioniert haben.

Ihre Ansprechpartner der Kartoffel Deyerling Dollbergen GmbH

Teambild der Kartoffel Deyerling Dollbergen GmbH

Marc Stümpel - Landhandelsbereich, Alexandra Sander – Zertifizierung, Lars Henke – Dispo, Jörg Otte – Geschäftsführung, Anke Otte – Personal
H.-Werner Jaeschke – Dispo, Vera Grünhage – IT + Buchhaltung, Stefanie Drefs - Rechnungsstellung